Nachrichten



«        Seite 24        »

Spieletag des TSV Friedberg-Fauerbach

Bereits zum fünften Mal in Folge fand am Wochenende nach der Saisonabschlussfeier der jährliche nicht ganz ernst zu nehmende Hallenwettkampf des TSV statt. Das Jugendteam des Vereins, bestehend aus der stellvertretenden
weiter...

Hallenjubiläum der besonderen Art

Fetzige Rock’n’Roll-Auftritte, ein Zeitzeuge vom Bau der vereinseigenen Halle 1957 und jede Menge Ehrungen. Die Saisonabschlussfeier des TSV Friedberg-Fauerbach war wie in jedem Jahr ein besonderer Höhepunkt für den Verein im Kalender und bot viel Unterhaltsames. Wie gewohnt war es ein Mottoabend, und passend zum 60-jährigen Jubiläum der Halle stand die Mode der 1950er- und 1960er-Jahre auf dem Dresscode.

weiter..

Silber und Bronze beim Hessischen DJMM Finale der Jungs und Mädels U14 in Darmstadt

TSV Friedberg-Fauerbach Nachwuchsleichtathleten beim DJMM U14 Hessisches Finale in Darmstadt
Tolle Platzierungen unserer U14 Nachwuchsleichtathleten bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Darmstadt. Die Jungs mit ihrer Trainerin Marion Michel wurden Hessische Vizemeister bei den Mannschaften U14. Die Mädels mit ihrem Trainer Holger Beims landeten in Darmstadt in der gleichen Altersklasse auf dem Bronzerang.  Hier sind die Ergebnisse im Einzelnen.

Kila-Wettkampf unserer jüngsten Leichtathleten (TSV-Flitzer) in Melbach

TSV Friedberg-Fauerbach Kila-Wettkampf
Für unsere jüngsten Leichtathleten (TSV-Flitzer) stand am vergangenen Wochenende der letzte Wettkampf der KiLa-Liga in Melbach an. Unsere U8 erreichte dort den 3. Platz und wurde damit in der Liga Gesamtsieger und somit Kreismeister. Herzlichen Glückwunsch! Die U10 erreichte mit ihrem 5. Platz insgesamt einen tollen 4. Platz in der abschließenden KiLa-Liga-Gesamtwertung. Ganz tolle Leistungen, die unsere jüngsten da über die ganze Saison hinweg gezeigt haben.

Der TSV Friedberg-Fauerbach hat einen - inoffiziellen - Weltrekord aufgestellt

TSV Friedberg-Fauerbach läuft in der Staffel den Marathon in 1:37:47 Stunden

(mw) Cheforganisator Holger Beims hatte sich wenige Tage vor dem Weltrekordversuch eine Zerrung zugezogen, aber diesen Moment ließ er sich nicht nehmen. Etwas unrund sprintend, mit seiner Tochter Greta an der Hand, überquerte er die Ziellinie auf dem Friedberger Burgfeld. Der TSV Friedberg-Fauerbach hatte damit den anvisierten Weltrekord im Marathonlauf deutlich geknackt, nach 1:37:47 Stunden konnte die Staffel schon jubeln. Rund 65 Läufer hatten sich unter der Federführung von Holger Beims zum Ziel gesetzt, im Team schneller zu sein als der Einzelweltrekord des Kenianer Dennis Kimetto (2:02:57 Stunden).
weiter...


«        Seite 24        »