Nachrichten



«        Seite 1        »

Ein Schritt zu mehr Normalität: TSV veranstaltet Sportfest auf dem Burgfeld

Sportfest Burgfeld
20200701 (jn) Vieles war anders, vieles war ungewohnt. Zuschauer durften nicht auf das Burgfeld, am Eingang standen zwei Kontrolleure, das Teilnehmerfeld war begrenzt auf rund 100 Sportler. Dazu eine geringe Anzahl an Kampfrichtern, Trainern und Helfern. Und doch war das vereinsoffene Sportfest auf dem Burgfeld, zu dem neben den Athleten der LG ovag und des TSV Friedberg-Fauerbach weitere Athleten nur auf Einladung kommen durften, ein großer Erfolg. „Viele Sportler und Trainer waren dankbar und haben uns hinterher gesagt, dass sie happy sind, dass wir das Sportfest ausgerichtet haben und damit die Möglichkeit gegeben haben, hier zu starten,“ sagt TSV-Vorstand Leistungssport Lars H
weiter...

Steven Müller sprintet 20,94 Sekunden zum Saisoneinstieg

20200615 Saisonstart HS
20200615 (jn) Lange war es gezwungenermaßen ruhig um die Leichtathleten der LG ovag Friedberg-Fauerbach. Jetzt geht es langsam wieder los. Am Wochenende wurde in Frankfurt ein Wettkampf simuliert. Dabei orientierten sich die Orga-nisatoren des Hessischen Leichtathletik-Verbands streng an den Vorgaben der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln.
weiter...

Der TSV sammelt sensationelle 7381 „Scheine für Vereine“

2020_scheine_fuer_vereine_HS

20200401 (hm) Am  29. Oktober 2019 hatten wir damit begonnen für die Rewe-Aktion mach Deinen Verein stark „Scheine für Vereine“ Werbung in der Turnhalle und auf unseren sozialen Medien zu machen. Der Erfolg war überwältigend und hat alle, die sich darum gekümmert haben, vollkommen überrascht.
weiter...

Sieben plus vier LG erfolgreichster Verein bei den DM Senioren

20200303_DM Senioren_hs
20200303 (pm) Sieben Goldmedaillen, viermal Silber, ein Hessischer Rekord und ein Doppelsieg. Das zehnköpfige Team der LG hat sich bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften unter 110 Vereinen zum erfolgreichsten Klub aufgeschwungen. Rund 1100 Athleten waren in der Erfurter Halle am Start, und die LG sorgte für einige Glanzlichter.
weiter...

Steven Müller zufrieden mit Ende seiner Hallensaison

20200225 (jn) Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig ist Sprintstar Steven Müller von der LG ovag Friedberg-Fauerbach über die 60 Meter an den Start gegangen. Der amtierende deutsche 200 Meter-Meister, der in dieser Hallensaison den Fokus ausschließlich auf die kurze Sprintstrecke gelegt hatte, finishte in 6,77 Sekunden als 15. der Halbfinals. Trainer Otmar Velte war damit zufrieden: „Wenn du deine Saisonbestzeit beim wichtigsten Wettkampf der Saison läufst, dann ist das gut.“ Mehr war für diesen Winter sowieso nicht geplant. Müller kam aus dem Trainingslager in Südafrika - „von über 30 Grad in die Kälte hier, das waren keine einfachen Bedingungen. Wir haben hart und viel trainiert, klar war er da auch ein bisschen müde.“
Und jetzt? Macht der WM-Teilnehmer von Doha erstmal eine Woche Pause und kümmert sich um sein Studium. Danach geht es mit dem ersten Trainingslager in Südtirol, wo das Doppel Müller/Velte schon öfter war, in die Saisonvorbereitung mit dem großen Ziel Olympische Spiele in Tokio.


«        Seite 1        »